Jahreshauptversammlung 2008

Kurverein ernennt Werner Ebner zum Ehrenmitglied

Keine Veränderung in der Zusammensetzung des Vorstandes brachten die von Robert Kirner geleiteten Wahlen bei der Jahreshauptversammlung des Kurvereins am vergangegen Donnerstag im Hotel "Cortina". Einstimmig wurde Frank Porten als Vorsitzender bestätigt. Kurgeschäftsführer Werner Ebner wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit dem gleichen Ergebnis wurden Bürgermeister Stefan Dorfmeister als Stellvertreter des Vorsitzenden, Gerd Benz als Schriftführer und Gerd Gaiser als Kassier bestätigt.  Keine Veränderungen gab es auch bei den verschiedenen Beisitzern. Einstimmigem bestätigt wurden: Wolfgang Heinen (Hotel), Karl-Friedrich Kaufmann (Handel und Gewerbe), Berthild Ebner und Elke Kaiser (Ferienwohnungen und Privatzimmer), Karl-Heinz Zimmermann (Handwerk), Betina Herth (Kliniken). Als Kassenprüfer bestätigt wurden Bernd Huschens und Annemarie Regele.

 

In seinem Tätigkeitsbericht erinnert Frank Porten zunächst an die Leistungen der kürzlich verstorbene Apothekerin Christl Meunier. Über 36 Jahre sei diese Tag und Nacht für die Bevölkerung aber für die Kliniken dagewesen, so Frank Porten. Die Versammlung erhob sich zu einer Gedenkminute.

Als Höhepunkte bezeichnete Frank Porten neben der Höchenschwander Schlemmermeile im August 2007 den 4. Strohskulpturenwettbewerb im vergangenen Herbst. Mit über 70 000 Besuchern sei ein so noch nie da gewesenes Ergebnis erzielt worden, freute er sich. In diesem Zusammenhang bedankte er sich bei den Höchenschwander Vereinen, die es durch ihr Engagement verstanden hätten, alle zu begeistern. 

Projekte im neuen Vereinsjahr seien ein Kirchen- und Wegkreuzführer der den Wanderern die Möglichkeit geben soll, die Kirchen, Kapellen und Wegkreuze entlang des 11 Dörferweges zu erkunden. Desweiteren sei die Realisierung einer neuen innerörtlichen Beschilderung zusammen mit der Gemeinde in Arbeit. 

Stefan Dorfmeister bedankte sich im Zusammenhang mit dem Strohskulpturenwettbewerb bei Sonja Porten, die aus Anlass ihres runden Geburtstages um Spenden für die Finanzierung dieses Events gebeten hatte. Im Weiteren legte er dar, dass zwischenzeitlich der Tourismus das Rückgrat der Gemeinde bilde. Die Gemeinde habe sich in ihrer Infrastruktur verbessert. Dies werde beispielsweise in der Waldshuter Straße mit der Eröffnung der Hotels „Adenia“ und „Cortina“ deutlich, machte der Bürgermeister deutlich. Die neue Hompage und die angestrebte Dorfsanierung seien wichtig für den Tourismus.

Kurgeschäftsführer Werner Ebner, der zum 1. August 2008 die Altersteilzeit antritt, blickte mit einem interessanten Vortrag auf seine 39-jährige Tätigkeit in Höchenschwand zurück. Im Anschluss ernannte Frank Porten den scheidenden Kurgeschäftsführer für dessen 25-jährige Mitgliedschaft im Kurverein und seine erfolgreiche 39-jährige Tätigkeit in der Kurverwaltung zum Ehrenmitglied des Kurvereins. Zusammen mit Bürgermeister Stefan Dorfmeister überreichte er ihm die Ehrenurkunde und ein Präsent. In seiner Laudatio bezeichnete er Werner Ebner als einen Menschen, der sich in vorbildlicher Weise für den Ort Höchenschwand engagiert und als Musiker und Sportler aktiv am Vereinsleben teilgenommen habe.

 

Info:  Der Kurverein Höchenschwand hat aktuell 112 Mitglieder, die größtenteils Leistungsträger der Kurgemeinde Höchenschwand sind. Der Verein ist in dem Kommunalmarketing- Projekt „Höchenschwand 2010“ eingebunden und sieht sich als beratendes Organ der Gemeinde Höchenschwand.

 
 

von Stefan Pichler, 19.04.2008

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok